+492173109070 info@buh.com

Der Hafnium Hack – werden Sie jetzt aktiv und sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter!

Der Hafnium Hack – werden Sie jetzt aktiv und sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter!

Jedes Mal wenn ein so großer Vorfall wie aktuell Hafnium entsteht, stellt sich die Frage nach dem Motiv der Angreifer. Warum haben die das gemacht, was soll damit bezweckt werden? Die Angreifer haben durch den Hack nun theoretisch Zugriff auf mehrere Millionen valide / existierende Email-Adressen erhalten und werden diese auch für etwas nutzen. Wir glauben ziemlich fest daran, dass wir bald eine sehr große Anzahl an Spam/Phishing-Email Wellen zu erwarten haben, über die dann wiederum Schadcode transportiert werden könnte. Außerdem ist auch davon auszugehen, dass demnächst eine Menge neuer Datensätze (E-Mail Adressen und Sonstige Credentials) im Dark Web landen werden.

 

Um diesen Spam-/Phishing Wellen vorzugreifen empfehlen wir präventiv die Mitarbeiter der Unternehmen für den richtigen Umgang mit solchen Emails und IT-Sicherheit insgesamt zu sensibilisieren.

Nutzen Sie also gerne das Angebot von Network Box zum Thema Dark Web Monitoring Services, damit Sie aktiv mitbekommen, ob Ihre Daten im Dark Web angeboten werden.

 

Den Hackern einen Schritt voraus sein!

Aufgrund der nahenden Bedrohung ist es nun wichtig, die Mitarbeiter der Unternehmen für den Umgang mit Spam und Phishing E Mails zu sensibilisieren Network Box kann Sie dabei unterstützen!
Wir bieten ein Videoschulungs Modul mit den folgenden Inhalten:

  • Clear Desk
  • Starke Passwörter
  • Sicheres Surfen
  • Phishing
  • 2 Faktor Authentifizierung

Teilnahmezertifikat als DSGVO Nachweis nach erfolgreichem Absolvieren eines kurzen Quiz.

Eine Übersicht zum Thema Hafnium Hack erhalten Sie hier als Download.

Blog Archiv

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns gerne an!

Bösen & Heinke GmbH & Co. KG
Karl-Benz-Straße 9
40764 Langenfeld

Tel.:  +49 (0) 2173 10907-0
Fax:  +49 (0) 2173 10907-77

E-Mail: info(at)buh.com